«En coole Huufe» bekommt neue Vereinsführung

Sarah Neuhaus übergibt an der GV das Präsidium der MG Sulz

 

35 Vereinsmitglieder folgten der Einladung zur 161. Generalversammlung der Musikgesellschaft Sulz. Nach neun Jahren wechselte die Vereinsführung, jedoch bleibt die Frauen Power an der Spitze. Fünf Vereinsmitglieder durften für insgesamt 160 Jahren aktives Musizieren geehrt werden.

 

SULZ. «Blasmusik verbindet, ist innovativ und schafft Emotionen», mit diesem Slogan begrüsst die Präsidentin die 35 anwesenden Mitglieder zur 161. Generalversammlung der Musikgesellschaft Sulz. Nachdem zu Beginn der Versammlung Henrike Plumhof und Dario Weiss neu aufgenommen wurden, zählte die Versammlung 26 stimmberechtigte Musikantinnen und Musikanten. Die Präsidentin und der Präsident der Muko schauten zusammen auf das vergangene und spannende Vereinsjahr zurück. Mehrfach wurde die gute Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Jochen Weiss in seinem ersten Jahr, als sehr positiv gewertet. Da er an einem Konzert engagiert war, stellte der neue Dirigent seinen Jahresrückblick den Mitgliedern schriftlich zu. Er fand überwiegend sehr positive Worte für die Zusammenarbeit mit der Musikgesellschaft Sulz. Jedoch galt sein Appell, an das Training des einzelnen Musikanten und er sieht im musikalischen Bereich noch Luft nach oben. Jochen Weiss ist jedoch von den Events, welche die MG Sulz organisiert begeistert. Alle Sachgeschäfte wurden von den Mitgliedern ohne grosse Diskussionen gutgeheissen.

.

Fleissig und langjährig

Der Vice-Präsident, Dieter Rehmann durfte sieben Musikantinnen und Musikanten ehren, welche fünf und weniger Absenzen aufwiesen fürs vergangenen Vereinsjahr. Mit fünf Absenzen waren dies, Peter Weiss und Beat Kleeb. Nur viermal gefehlt hatten Philipp Kaufmann und Sarah Neuhaus, mit deren drei Absenzen war dies Bruno Stäuble. Die beiden fleissigsten Musikanten mit jeweils zwei Absenzen waren Urs Schraner und Roli Weiss. Bei Urs Schraner ist zu erwähnen, dass er nun bereits seit 59 Jahren aktiv musiziert. Drei Musikantinnen und zwei Musikanten durften für ihre langjähriges aktives Musizieren geehrt werden. Janine Richner, Julia Weiss und Yvonne Vogel werden in diesem Jahr für 25 Jahre aktives Musizieren zu Kantonalen Veteraninnen geehrt. Yvonne Vogel wurde ebenfalls noch die Ehrenmitgliedschaft der MG Sulz verliehen, da sie seit 25 Jahren dem Verein angehört. Bruno Stäuble wird in diesem Jahr für sein 35-jähriges Musizieren zum Eidgenössischen Veteran ernannt. Bruno Weber, welcher nach dem aktiven Musizieren dem Verein weiterhin als Fähnrich seine Dienste zur Verfügung stellt, wird in diesem Jahr nach 50 Jahren Vereinszugehörigkeit zum Kantonalen Ehrenveteran ernannt.

 

Vereinsführung bleibt in Frauenhänden

Sarah Neuhaus ist seit über 10 Jahren im Vorstand der Musikgesellschaft Sulz. Vor neun Jahren, im Jahr 2015, wählte sie die Versammlung zur Präsidentin. Für sie war die Musikgesellschaft Sulz immer ein «cooler Huufe» den sie führen durfte und dies auch mit sehr viel Herzblut tat. Nach neun Jahren hat sie sich jedoch entschieden, die Vereinsführung in neue Hände zu geben. Mit Yvonne Vogel durfte die Vereinsversammlung zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte eine Frau zur Präsidentin wählen. Yvonne Vogel wurde einstimmig gewählt und mit grossem Applaus im neuen Amt begrüsst. «Wir alle sind die Musikgesellschaft Sulz, nicht der Vorstand und nicht ich allein» mit diesen Worten appellierte die neue Präsidentin an die Mitglieder, dass es nur gemeinsam vorwärts gehe, sie sich jedoch auf die neue Herausforderung freue. Sarah Neuhaus blickte auf neun bewegte Jahre zurück und bedankte sich bei allen für die stetige Unterstützung. Mit viel Applaus, lobenden Worten und einem Ständchen aus dem Verein wurde sie dann mit einer Standing Ovation aus ihrem Amt verabschiedet.

 

Für das Jahr 2025 plant die Musikgesellschaft Sulz bereits wieder einen Event. So wird der Aargauer kantonale Musiktag am 31. Mai und am 1. Juni 2025 in Sulz stadtfinden. OK Präsident Kurt Obrist, stellte dem Verein das Organisationskomitee vor, welches in Kürze die Arbeit aufnehmen wird.